Uphill-Flow

    Ein von Antriebshersteller Bosch und Trial-Legende Stefan Schlie geprägter Begriff, um die erweiterten Möglichkeiten eines E-Mountainbikes im Bergauffahren zu benennen.

    Der Begriff »Flow-Trail« beschreibt ursprünglich eine künstlich angelegte Geländestrecke mit übersichtlichen Kurven, Sprüngen und Bodenwellen, die mit gleichbleibender Geschwindigkeit ohne Anstrengung durchfahren werden kann und ein euphorisierendes Achterbahn-Gefühl aufkommen lässt. »Flow« beschreibt auch das als beglückend erlebte Gefühl einer Tätigkeit, in der man konzentriert und selbstvergessen aufgeht und die einen weder unter- noch überfordert.

    Der Elektromotor eines eMTB erweitert den Bereich, der als »Flow« wahrgenommen wird, bergauf enorm. Der Uphill-Flow ist daher nicht nur bloßes Synonym für »Bergauffahren«, sondern bringt durch die erweiterten Möglichkeiten neue, spielerische Fahrtechniken mit dem eMTB hervor, welche ihrerseits wieder die technische Entwicklung des eMTB inspirieren. Dieses erweiterte Erlebnis des Uphill-Flow hat dazu geführt, dass einige Bikeparks nun auch spezielle »Uphill-Flow-Trails« für eMTBler anbieten.

    Vorheriger ArtikelUnterrohr
    Nächster ArtikelUrban / Lifestyle eBike