Akku-Typ

    Als Zellen in einem Akku werden verschiedene Typen verwendet: Bleigel, Nickel-Cadmium, Nickel- Metallhybrid und Lithium-Ionen. In dieser Reihenfolge nimmt auch die Energiedichte und damit das Speichervermögen einer Zelle zu, weshalb man in modernen eBike-Akkus nur noch Li-Ionen- Zellen findet. Wo man früher ca. 13,5 kg Bleigel-Batterien für eine Kapazität von 400 Wh benötigte, kommt man heute mit ca. 2,5 kg Li-Ionen-Batterie wesentlich leichter hin. Die Funktionsweise eines Akkus ist jedoch immer die gleiche: beim Aufladen wird elektrische Energie in chemische Energie umgewandelt und gespeichert – beim Entladen wird diese chemische Energie wieder in elektrische Energie zurückgewandelt.

    Vorheriger ArtikelAkku-Refresh
    Nächster ArtikelAllmountain (eBike-Kategorie)